top of page
Demedarts_a2_poster_fin4.jpg

Demedarts

23.2.—5.3.2023

Wie können wir den wachsenden Herausforderungen, die das Thema Demenz für unsere Gesellschaft birgt, begegnen? 

DEMEDARTS, Dementia.Empathy.Education.Arts. stellt sich zur Aufgabe, Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren. 

In der gleichnamigen Ausstellung geben wir Einblicke in unsere künstlerische Forschungsarbeit und zeigen Ergebnisse und Erkenntnisse des Projekts.

Demedarts entwickelt künstlerisch-forschende, kunstdidaktische Strategien und arbeitet mit Expert*innen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Bildung (Schulen, Universitäten), Kunsttherapie, Gesundheit und Pflege.
 

DEMEDARTS besteht aus einem Team von Kunst-, Musik-, Tanz- und Designpädagog*innen, Künstler*innen, Lehrenden, multimedialen Kunsttherapeut*innen, Autor*innen, Designer*innen und Performer*innen. 

 

DEMEDARTS ist ein künstlerisches Forschungsprojekt des Zentrum Didaktik für Kunst und interdisziplinären Unterricht der Universität für angewandte Kunst Wien und durch PEEK, ein Programm des FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung) zur Entwicklung und Erschließung der Künste: A-609 PEEK, gefördert.

Laufzeit: Februar 2020 – Oktober 2023

FIXTERMINE

MITTWOCH 22.2.2023
Eröffnung. Einlass 18.30 uhr, Start 19 Uhr


Eröffnungsrede: Gerald Bast (tbc) und
Ruth Mateus-Berr (Projektleitung FWF PEEK AR-609)

Eröffnungsstück: ‚Partitur der Stiege‘ –
"Erinnerungen an unsere Großmutter Martha Bäuerle, geb. Šegula. "

Musiker*innen:
Alexander Wladigeroff: Trompete u.a.
Konstantin Wladigeroff: Piano u.a.
Wagner Felipe dos Santos: Schlagwerk
Eckhard Mützner: Cello
Teresa Indjein: Harfe
Pavel Naydenov: Stimme, Performance



SONNTAG 26.2.2023
Team vor Ort: Führungen und Workshops 10-18 Uhr

DONNERSTAG 2.3.2023
Podiumsgespräch mit der Wiener Zeitung 19 Uhr

SONNTAG 5.3.2023
Team vor Ort: Führungen und Workshops 10-18 Uhr

WÄHREND DER AUSSTELLUNGSZEIT GEBEN WIR GERNE WORKSHOPS FÜR SCHULKLASSEN UND/ ODER EINZELPERSONEN, NACH VORANMELDUNG AUCH GERNE AN WUNSCHTERMINEN. KONTAKT: pia.scharler@uni-ak.ac.at

WORKSHOP-ÜBERSICHT

Weitere Workshopangebote und Events werden hier laufend veröffentlicht!

WORKSHOP

VOM WACHS- ZUM ZEICHENBLOCK DER WEG ZUM EIGENEN MALWERKZEUG

 

Mit Pigmenten untersuchen und mischen wir die Farbe die sich für jede*n Teilnehmer*in für den Augenblick richtig anfühlt. Dieses Momentum reichern wir mit Wachs an und gießen daraus individuelle Blöcke. Mal-, Zeichen- und Schreibgeräte für alle Menschen, individuell und persönlich. Gemacht um be- und vermalt zu werden führen wir erste Schreibproben und malerische Versuche durch, bevor jede Teinehmer*in mit ihrem Wachsblock eigene Linien zieht.

WORKSHOP

VERLORENE FORMEN

 

In diesem Workshop werden wir interdisziplinär (Design & Musik) mit verschiedenen Materialien arbeiten. Die verlegte Brille, der verlorene Schlüssel oder die vergesssenen Lösungen aus der Matheschularbeit uvm. erhalten Abbilder aus Fimo, 3-D Scan, 3-D Druck und Melodien.

WORKSHOP

FADING / VERBLASSEN

In diesem Workshop werden wir interdisziplinär (Kunst & Duft) mit verschiedenen Materialien arbeiten und beim Verblassen von Augenblicken interessante und wunderschöne Momente entdecken.

Bildschirmfoto 2023-01-21 um 16.17.58 (1).png

WORKSHOP

DIE PARTITUREN DER MUSTER DER ERINNERUNGEN

 

In diesem Workshop werden wir interdisziplinär (Kunst & Musik) mit verschiedenen Materialien arbeiten. Die Muster auf den Stufen und Wänden zur Türe der geliebten Großmutter, des geliebten Großvaters werden malerisch übersetzt und dienen als grafische Notation für die instrumentale Interpretation.

WORKSHOP

KONSERVIERTE GESCHICHTEN-

MEIN SCHÖNSTES ERLEBNIS IM SOMMER

 

Hier werden Erlebnisse zu Marmelade verarbeitet und damit für die Ewigkeit konserviert. In diesem Workshop erzählen wir uns gegenseitig Geschichten und machen diese mit verschiedenen Materialien sichtbar. Aufmerksam zuzuhören und sich hineinzufühlen ist dabei ganz wichtig. Wir wählen zur erzählten Geschichte unseres Gegenübers Materialien aus und füllen damit das Glas auf. Alle Sinne sollen dabei angesprochen werden. Welcher Geruch steht in Zusammenhang mit der Geschichte? Welcher Geschmack steht in Zusammenhang mit der Geschichte? Welche Geräusche/ Musik stehen in Zusammenhang mit der Geschichte? Welche Farbe repräsentiert die Geschichte? Am Ende wird ein Etikett gestaltet und jede Geschichte bekommt einen Titel.

MIT KÜNSTLERHAUS- MITGLIEDSBEITRÄGEN VON:


Katharina Acht

Stella Bach

Hartwig Bischof

Malgorzata Bujnicka

Asta Cink

Judith P. Fischer

Reinhard Gieselmann

Christian Giesser

Karin Hannak

Ana Maria Heigl

Hermine Karigl-Wagenhofer

Kitty Kino

Darina Kmetova

Lena Knilli

Dora Mai

Zhanina Marinovaa

Matthias Mollner

Viktoria Popova

Martina Reinhart

Susanna Schwarz

Christiane Spatt

Konrad Stania

Larissa Tomassetti

Martin Veigl

Violetta Wakolbinger

Laurent Ziegler

bottom of page